Trauma-Heilungs-Energie – Trauma Healing Energy (T-H-E) von Manuela Marx

Auszug aus dem Skript:

Das Gute an dieser Energie ist, dass man mit ihrer Hilfe einen Nutzen aus dem Trauma gewinnen und daraus gestärkt heraus gehen kann, wenn man sie lange genug und regelmäßig anwendet. Das Heilen eines Traumas kann viel Zeit benötigen und verlangt regelmässiges Arbeiten an sich und mit sich selbst.

Diese Energie…


1.     Löst überschüssige, immobilisierende oder ‚schädliche‘ Energie, die durch ein Trauma im Energiesystem „gefangen“ ist nach und nach auf je mehr man mit ihr arbeitet. Dadurch wird auch ein Gefühl von „Gelähmtheit“ hinsichtlich des traumatischen Erlebnisses langsam und sicher aufgelöst. Eventuell werden im Traum noch einmal Trauma-Themen wahrgenommen und verändert erlebt, aber im ‚erträglichen‘ und nicht überwältigenden Rahmen.

 

2.     Ersetzt die gelöste Energie mit einer spezifischen Heilfrequenz, die für das jeweilige Trauma passend ist. Deswegen kann sich diese Energie je nach Person und Trauma sehr unterschiedlich auswirken.

 

 

3.     Verbindet mit ‚Ressourcen‘ aus dem Schatz der eigenen Seele, der eigenen Erfahrungen, die helfen eine gewisse „Macht“ über das Geschehen zu erlangen und besser mit dem Trauma umgehen zu lernen. (z.B. kann man sich daran erinnern, einen afrikanischen Heilgesang in Gedanken anzustimmen, wenn man mit einem bestimmten Trigger für ein Trauma konfrontiert wird. Dieser Heilgesang gibt die nötige Kraft, die Angst zu überwinden.)

 


Beispiele für Auslösungskräfte für ein Trauma:

 

      Fötaltrauma (Intrauterintrauma)

  • Geburtstrauma
  • Verlust eines Elternteils oder nahestehenden Familienmitglieds
  • Krankheiten, hohes Fieber, unabsichtliche Vergiftung
  • Körperliche Verletzungen, einschließlich Stürzen und Unfällen
  • Sexueller und emotionaler Mißbrauch, körperliche Mißhandlungen einschließlich
  • schwerwiegender Verlassenheitserlebnisse und körperliche Züchtigungen
  • Miterleben von Gewalttätigkeiten
  • Naturkatastrophen wie Erdbeben, Feuer und Überschwemmungen
  • Bestimmte medizinische Behandlungen und Untersuchungen
  • Chirurgische Eingriffe, insbesondere Mandeloperationen unter Ätherbetäubung;
  • Operationen an den Ohren
  • Anästhesien
  • Längere zwangsweise Ruhestellung (Verformung und Schienung der Beine oder des Rumpfes)
    (...)


    Sie bekommen 1 Ferneinweihung, 1 Skript und 1  dekoratives Zertifikat mit Lehrerlinie per Email !


    Preis: 33 Euro

Das Gitternetz der Fülle – von Manuela Marx  


Auszug aus dem Skript:


 „Dieses Gitternetz verbindet Dich mit dem morphogenetischen Feld dessen, was wir als ‚Fülle‘ bezeichnen. Wir können uns über dieses Feld mit allem, was für uns persönlich ‚Fülle‘ bedeutet , verbinden – also mit unseren sehnlichsten Herzenswünschen. Das Gitternetz unterstützt uns dabei, diese ‚wahren‘ Wünsche zu erkennen und sie auch ins Leben zu bringen. Mit diesem Gitternetz verbunden zu werden, kann für Dich einen wahren „Neuanfang“ bedeuten.


Für den einen mag Fülle materieller Reichtum sein,
für andere ein Reichtum an Zeit, Ideen, Freude,
körperlichen Aktivitäten, Kreativität oder Freunden
…das ist ganz abhängig von Deinen Herzenswünschen!



 Das Gitternetz der Fülle (morphogenetische Feld) kann uns wieder in einen inneren Zustand der ‚Fülle‘ bringen, wenn wir es nutzen. Die Grundlage dieser Fülle – sozusagen der ‚Nährboden‘ ist ein Gefühl von Gelassenheit , Gemütsruhe und innerem Frieden. Es ist ein Gefühl der Sicherheit und ein inneres Wissen darum, dass für mich immer gesorgt ist – egal was ich benötige – auch wenn die Logik, der Verstand nicht weiß, wie ein Problem, ein ‚Mangel‘ in meinem Leben beseitigt werden kann. Die Ruhe kommt aus der inneren Gewissheit, dass ‚Gott‘ einen Weg finden wird, mir das zu geben, was ich benötige. Wichtig ist nur, dass ich mir dessen bewusst werde! (…)“ S


Sie bekommen 1 Ferneinweihung, 1 Skript und 1 dekoratives Zertifikat per Email !


Preis: 7,77 Euro